Pädagogische Schwerpunkte


Fördern und Fordern

 

Jahre bevor das Schulgesetz eine solche Intention formulierte, war dieser Ansatz Grundpfeiler unserer pädagogischen Arbeit. Das Kollegium arbeitet konsequent daran, erkannte Defizite bei Kindern auszugleichen bzw. Kinder mit besonderen Begabungen vielfältig zu fördern

(siehe: "Regionale Begabtenförderung im Nordverbund").

 

Regelmäßige Studientage und innerbetriebliche Fortbildungen haben die Lehrkräfte sensibilisiert, so dass sie sich auf individuelle Lernzugänge einlassen können.

 

Sonderpädagoginnen und Mitarbeiterinnen des "Schulpsychologischen Beratungszentrums" gewährleisten kompetente Beratung für Kinder und Eltern.

 

In Elterngruppen wird durch Erfahrungsaustausch Unterstützung und Anregung gewährt.

 

 

Anders streiten - miteinander gewinnen

Streitschlichter an der Renée-Sintenis-Schule

 

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts wurden Schülerinnen und Schüler durch eine Mediatorin und eine Kollegin zu Streitschlichtern ausgebildet. Durch diese Ausbildung kann man selbst in Konflikten besser reagieren und anderen Streitparteien als dritte, neutrale Person helfen, anfallende Probleme zu lösen.

 

Die Streitenden sollen sich über ihr Interesse klar werden und gemeinsam einen Weg finden, um den bestehenden Konflikt ohne Gewalt zu lösen. Ohne Verlierer zu einem Ergebnis zu kommen ist das Ziel.