Alle Informationen zur Schulschließung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund eines Beschlusses der Senatsverwaltung für Bildung bleibt unsere Schule ab Dienstag, 17. März bis vorraussichtlich 4. Mai geschlossen.

 

Am Dienstag, 17. März 2020, schließen die allgemeinbildenden Schulen. Es finden auch keine Schülerfahrten, Exkursionen oder sonstige schulischen Veranstaltungen statt.


FAQ zum Thema

Risiko einer Coronavirus-Infektion reduzieren!

Download
Infoblatt Corona Hygiene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.3 KB

aktualisiert: 05.05.2020


Wie sieht der aktuelle Hygieneplan der Schule hinsichtlich der Coronavirusinfektion aus?

Wie alle Schulen, haben auch wir einen aktualisierten Hygieneplan, mit Bezug auf das Coronavirus formuliert.

Hier können Sie ihn sich herunterladen.


aktualisiert: 09.05.2020


Elterninformationsbrief für den Schulstart der 6. Klassen am 04.05.2020.

Die Schulleitung hat am 03.05.2020 ein Informations-schreiben zum Schulstart der Jahrgangssufe 6 verfasst. Hier können Sie sich das Schreiben herunterladen.


aktualisiert: 03.05.2020


Wie geht es ab dem 4. Mai weiter?
Welche Schüler dürfen das Schulgebäude unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen betreten?

Die Senatsverwaltung hat am 16.04.2020 ein Informationsschreiben verfasst. Hier erfahren Sie mehr.


aktualisiert: 17.04.2020


Was ist zu beachten, wenn am 4. Mai die Schule für die 6. Klassen öffnet?

Die Senatsverwaltung hat die folgenden Vorgaben formuliert:

1. Jede der drei Klassen wird in zwei Gruppen unterteilt, so dass sechs Gruppen in getrennten Räumen unterrichtet werden.

2. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Personen muss eingehalten werden.

3. Es gibt keine Maskenpflicht, jedoch darf eine Maske getragen werden.

4. Die Schule entscheidet, in welchem Umfang Unterricht stattfinden kann.


aktualisiert: 19.04.2020


Mein Kind ist in einer Klassenstufe zwischen 5. bis 1. Klasse.

Bei gutem Verlauf und keiner Erhöhung der Corona-infektionszahlen will die Senatsverwaltung nach und nach auch die Klassenstufen 5 und 4 zum Präsenzuntericht in die Schulen holen.

Über die Klassenstufen 1 bis 3 ist bisher noch keine Aussage getroffen worden.


aktualisiert: 19.04.2020


Besteht eine Schulpflicht für alle Schüler der 6. Klassen ab dem 4. Mai?

Mit der teilweisen Öffnung der Schulen, besteht auch wieder die Schulpflicht für die Schüler/innen der 6. Klassen. Ausnahmen gibt es, wenn Kinder einer der Risikogruppen laut RKI gehören und dies der Schule bekannt ist oder der Schule glaubhaft vermittelt wird. Ebenso betrifft es diejenigen Kinder, deren im Haushalt lebenden Personen zu einer solchen Risikogruppe mit erhöhtem Mortalitätsrisiko gehören. Auch hier muss laut Vorschrift, der Schule glaubhaft vermittelt werden, dass dies der Fall ist.


aktualisiert: 19.04.2020


Welche Formen der Notbetreuung für Schul- und Kitakinder stehen zur Verfügung?

Die allgemeinbildenden Schulen werden die Notbetreuung für Kinder in den Grundstufen 1 bis 6 übernehmen, bei denen ein Elternteil in einem sogenannten systemrelevanten Beruf arbeitet und keine andere Betreuung organisiert werden konnte.


aktualisiert: 22.03.2020


Wer kann die Notbetreuung in Anspruch nehmen?
Anspruch ab dem 27.04.2020.

Die Notbetreuung kann nur von den Eltern in Anspruch genommen werden, bei denen ein Elternteil oder beide in einem systemrelevanten Beruf arbeiten und keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung organisieren werden konnte. Beide Kriterien müssen zutreffen.

 

Unanhängig von den systemrelevanten Bereichen haben Alleinerziehende* Anspruch auf die Notbetreuung in Kitas, sofern sie keine andere häusliche Betreuungsmöglichkeit
haben.

* Definition Alleinerziehende lt. Senat : Mütter oder Väter, die ledig, verwitwet, dauernd getrennt lebend oder geschieden sind und nicht mit einem anderen Erwachsenen, jedoch mit ihrem Kind oder ihren Kindern in ständiger Haushaltsgemeinschaft zusammenleben.

aktualisiert: 27.04.2020



Für die Notbetreuung in Kitas und Schulen ist eine Selbsterklärung der Eltern erforderlich, um diese in Anspruch nehmen zu können. Darin bestätigen die Eltern/Sorgeberechtigten, dass sie

 

a) einer der definierten Berufsgruppen angehören sowie

b) keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind einrichten können.

 

Ein verwendbares Muster der Selbsterklärung können Sie oben oder hier herunterladen.

aktualisiert: 17.04.2020


Welche Berufsgruppen sind lt. Berliner Senat für die Kita- und Schulnotversorgung anspruchsberechtigt?

Diese Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF- Dokument. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat eine neue Einteilung diesbezüglich getroffen.

Download
Konkretisierung systemrelevanter Berufe
Aktualisierte Datei vom 27.04.2020
Konkretisierung systemrelevanter Berufe
Adobe Acrobat Dokument 99.9 KB

aktualisiert: 27.04..2020


Dürfen Schülerinnen und Schüler die Schule vor dem 4. Mail betreten, um bspw. Materialien abzuholen oder ihre Lehrkraft zu sprechen?

Aktuell bleibt das Schulgebäude bis 4. Mai verschlossen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die jeweilige Lehrkraft oder den Klassenlehrer.


aktualisiert: 19.04.2020


Wie versorgen die Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler während der Schulschließung mit Lernmaterialien?

Die Lehrkräfte versorgen die Schülerinnen und Schüler während der Schulschließung bestmöglich mit Lernmaterialien und stellen diese zum selbstständigen Lernen zur Verfügung.


aktualisiert: 19.04.2020


Wie erhalten die Eltern Informationen von Schulleitung?

Die Schulleitungen informieren Eltern über die Elternvertreter bzw. über den GEV Vorsitzenden.



Wo erhalten Eltern von Seiten der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie weitere aktuelle Informationen?