Sommerferien!

 

Das Schuljahr 2018/2019 ist zu Ende gegangen. Für 63 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen hieß es Abschied nehmen. Sie wurden am Dienstag von der Schulgemeinschaft verabschiedet, durchschritten das symbolische Tor der Schule und wurden „ausgeläutet“. Wir wünschen ihnen für ihre weitere Schullaufbahn und ihren zukünftigen Lebensweg viel Erfolg und Glück!

 

 

Nun freuen wir uns auf die neuen Schüler und Schülerinnen der zukünftigen ersten Klassen, die zu Beginn des nächsten Schuljahres das Tor in anderer Richtung durchschreiten und „eingeläutet“ werden. Ein herzliches Willkommen an unserer Schule!

 

 

Doch jetzt wünschen wir erst einmal allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft erholsame Sommerferien!

 

 


Wo ist Washable?

 

Schnitzeljagd an der Renée Sintenis Grundschule

 

 

 

Der Teddy Washable ist verschwunden!  Könnten die Puzzleteile auf dem Fensterbrett ein Hinweis zu seinem Verschwinden sein?

 

 

 

Die Kinder erlebten bei ihrer Suche nach Washable ihr Schulhaus sowie bekannte Objekte und Orte aus einer neuen Perspektive.

 

Fragen aus dem Lebenskunde-Unterricht wie „Wozu bin ich auf der Welt? Wie ist die Erde entstanden? Wie hat sich die Menschheit entwickelt? Welche Modelle von Gemeinschaft gibt es? Wie funktioniert Demokratie?“ wurden auf unterhaltsame Art behandelt. Auch der Sinn und Unsinn von Schönheitswettbewerben wurde diskutiert.

 

 

 

Die Kinder kennen den alten Bären und seine Geschichte, die von Michael Ende geschrieben wurde, aus dem Lebenskundeunterricht. Seit eine Fliege ihm die Frage gestellt hat, wozu es ihn eigentlich gibt, treibt es ihn um. Da er selbst keine Antwort darauf hat, beschließt er, andere danach zu fragen. So begegnen ihm unter anderen eine Maus, eine Biene, ein Schwan, eine Schlange, eine Elefanten- und eine Affenhorde. Alle haben eine jeweils andere Antwort darauf.

 

 

 

Um den Weg zu finden, mussten Geheimschriften wie die Punktschrift und die Stockschrift aus dem alten Rom angewendet werden. Beim Rollentausch lernten die Kinder einander besser kennen und beim Spiel „Alle Affen machen nach“ konnten sie Gesellschaftsmodelle ausprobieren.

 

 

 

Als Washable schließlich in einer Vitrine gefunden wurde, waren sich alle einig: So schnell und spannend ist selten eine Schulstunde vergangen.

 

 

 

Gabriela Braden-Becker

 


 

 

 

Mathematikolympiade 2018/ 2019

 

erstmalig ermöglichte unsere Schule in diesem Jahr leistungsstarken MathematikschülerInnen der 3. – 6. Klassen die Teilnahme an der Mathematikolympiade.

 

Die erste Runde (= Schulrunde) startete in der letzten Septemberwoche mit den 4. Klassen und wurde in der Schule ausgetragen. Die Kinder wurden von den Mathematiklehrern benannt und klassenstufenweise eingeladen.

 

15 Kinder konnten sich für die 2. Runde qualifizieren, die am 14.11.2018 auf Bezirksebene ausgetragen wurde. Für die Kinder war das schon ein großes Erlebnis, denn die Renée-Sintenis-Grundschule war die einzige Grundschule im Bezirk, die sich diesen Herausforderungen stellte.

 

Das Ergebnis dieser Runde war für die Schule und die SchülerInnen sehr erfreulich. Aus der 3. Klassenstufe haben gleich zwei Kinder den 1. Platz belegt (3a und 3d). Ein weiteres Kind aus der 3a belegte den 3. Platz.
Zwei Kinder der 4a konnten den 1. und 2. Platz für sich erarbeiten und der 3. Platz ging an ein Kind der 4c.                                                                                      
Sehr stolz auf ihre Ergebnisse durften die Kinder der 5. und 6. Klassen sein. Sie konnten sich gegen die Starter der gymnasialen Grundstufen durchsetzen und errangen mit hohen Punktzahlen auch hier die 1. Plätze (5b – 1. und 4. Platz, 6a – 1. Platz).                       

 

Für die Kinder der 3. und 4. Klasse endet der Wettbewerb dieses Jahr leider schon mit der Regionalrunde, da Berlin noch keine Landesrunde für diese Klassenstufen austrägt.

 

Die platzierten Kinder der 5. und 6. Klassenstufe konnten sich für die Landesrunde Berlin qualifizieren und erhalten nun eine Einladung für diese 3. Runde. Sie wird voraussichtlich Ende Februar stattfinden.

 

Die Schule ist stolz auf ihre Mathegenies!

 

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und für die Landesrunde viel Erfolg!

 

H. König

 

 

 


Begegnung im Foyer

Lesung – Musik – Gespräche

 

In diesem Jahr fand zum 9. Mal in Folge ein Themenabend der Reihe „Begegnung im Foyer“ statt. Dieser besondere Abend voller Musik und Gedanken über das Leben hat die Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen.

 

Heike Faller las aus ihrem Buch „100 – was du im Leben lernen wirst“ und berichtete lebhaft aus der Zeit der Entstehungsgeschichte. Sie erzählte von der Idee zu ihrem Buch und von den Geschichten hinter den Sätzen über 100 Jahre Menschenleben. Gedanken über die kleinen und großen Dinge: den ersten Purzelbaum, die erste Liebe, den ersten Kaffee, die Erkenntnis, wie riesengroß die Welt ist. Die Zuhörer erfuhren, woher die Ideen stammen, wen die Autorin befragt hat und wie die Bilder von Vittorio Vidali zu den Sätzen entstanden.

 

Wunderbar umrahmt wurde die Lesung von den beiden Musikern Hermann Schwark und Felix Eugen Thiemann, die auf Klavier und Cello Werke von Fauré, Schumann und Schostakowitsch präsentierten.

 

In der Pause wurden in gemütlicher Atmosphäre von den Elternvertretern liebevoll vorbereitete Snacks und Getränke gereicht und es gab Zeit für interessante Gespräche, nicht nur über die Schule, sondern auch über das was im Leben wichtig ist.

 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Grunwald und Frau Harten für die Organisation und Moderation dieses schönen Abends!

 

Und übrigens: Abends schaute ich auf Anraten der Autorin den Mond an, als sähe ich ihn zum ersten Mal und siehe da, er war an diesem Abend wirklich besonders schön!

 


Perspektivwechsel

Unter dem Motto „Perspektivwechsel vollziehen“ beschäftigte sich die Lebenskundegruppe der 3.Klassen im Juni 2018 damit, was uns an bewahrenswerter Kultur von unseren Vorfahren hinterlassen worden ist. Dazu hatten wir fünf Frauen eingeladen, die eine Weiterbildung als Welterbe - Teamerin bei der Deutschen UNESCO-Kommission machen und schon verschiedene Welterbestätten kennengelernt haben.

Auf der Weltkarte, die scheinbar auf dem Kopf stand, jedoch die Verhältnisse auf unserer Erde eindrucksvoll widerspiegelt, suchten und fanden die Kinder die bedeutenden Kulturstätten: Potosi in Mexiko, Angkor in Kambodscha, Valetta auf Malta, George Town in Malaysia und Hoi An in Vietnam.

In Arbeitsgruppen erschlossen sie sich schließlich verschiedene bedeutende Kultur- und Naturerbestätten in Berlin und Deutschland wie Wohnsiedlungen der Berliner Moderne oder die Grube Messel, in der bedeutende Fossilien gefunden wurden.

Doch nicht nur das materielle Erbe, das man direkt anfassen kann, sondern auch das immatrielle Kulturerbe muss geschützt werden. Neben dem Märchenerzählen gehören zum Beispiel dazu: die Deutsche Brotkultur, die Genossenschaftsidee, die Walz, das Hebammenwesen, sowie der Orgelbau. Zu jedem Ort zeigten die Teamerinnen Objekte, die sie von ihren Reisen mitgebracht hatten.

Das Fazit der Kinder: Das hat großen Spaß gemacht, gerne wieder!

 

Braden-Becker

 

 

 

 

 

 

 

 

Felicitas erläutert den Kindern die Weltkarte, die „auf dem Kopf steht“.

 

 

        

 

 

 

 

      Was unterscheidet die Wohnsiedlungen der Moderne von den früheren Bauten, z.B. aus der Gründerzeit? Was war das Neue, was war modern?

 

 

 


Wir suchen!

Eine Verstärkung unseres Teams in der Ergänzenden Förderung und Betreuung (EFöB/ Hort) zum Schuljahr 2018/19:

Erzieher/in Vollzeit

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!

Download
Stellengesuch Erzieher/in in Vollzeit
Für mehr Informationen laden Sie sich die PDF-Datei herunter!
Stellengesuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.6 KB


Interessante Schülerbeiträge nun auf unserer Homepage!

 

Die digitale Schülerzeitung finden alle Interessierten nun auf der Homepage der Renée-Sintenis Grundschule.

Folgen Sie der Navigation unter dem Menüpunkt "Aktuelles" oder klicken Sie auf den Link.

 

Schülerseite


Was bereits stattgefunden hat - 2018

Schwimm-wettkampf        der 3. Klassen

Frohnauer Straßenlauf am

29.04.2018

Renée-Sintenis Kunstpreis


Vattenfall Schul-Cup Cross-Lauf Finale

Schach AG & Schach- PLUS-Gruppe 2017/18

Literarischer Vormittag

25.04.2018

Osterbasteln in den ersten Klassen



Das war das letzte Schuljahr!

Schule früher, heute, morgen

Renée-Sintenis-Kunstpreis

Literarischer Vormittag

Frohnaulauf

14.05.2017